Manticoranische Zeitrechnung

Aus Honor Harrington Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die manticoranische Zeitrechnung ist eine der verwirrendsten Zeitrechnungen des von Menschen besiedelten Teil der Galaxis.

Wie in jeder extrasolaren Kolonie war es auch im Manticore-System erforderlich, einen neuen Kalender zu schaffen, der die axialen und orbitalen Rotationen der Siedlungswelt widerspiegelte. Im diesem Fall wurde die Situation durch die Tatsache kompliziert, das Manticore - anders als die meisten anderen besiedelten Systeme, die nur eine Sonne und einen bewohnbaren Planeten besitzen - ein Doppelsternsystem mit einem G0- und einem G2-Stern ist und gleich drei bewohnbare Welten aufweist, von denen selbstverständlich jede eine eigene Tages- und Jahresperiode aufweist.


Wie die gesamte restliche Menschheit benutzen die Manticoraner die auf der Erde definierten Standardsekunden, -minuten und -stunden. Wie auf allen anderen Welten auch dient das 365,26-Tage-Jahr von Alterde als so genanntes "Standard-Berechnungsjahr" ("T-Jahr"). Dieses T-Jahr ist notwendig, um für interstellaren Handel und Kommunikation eine gemeinsame, auf allen Welten verständliche Basis für die Umrechnung von Ortszeiten zu besitzen.

Wie auf den meisten menschlichen Siedlungswelten wird darüber hinaus die Geschichtsschreibung sowohl nach dem örtlichen Kalender als auch in T-Jahren seit Aufbruch des ersten Kolonistenschiffes von Alterde (dem Jahr 1 der Diaspora) geführt. Sämtliche lokalen Ereignisse können also in ein allgemeines System eingeordnet werden, das überall verstanden wird. Das System ordnet alles in in Jahre vor (Ante) oder nach (Post) der Diaspora.


Die offizielle Zeitrechnung des Königreichs basiert auf der Rotations- und Orbitalperiode von Manticore-A III, dem Planeten Manticore. Dieser Kalender wird in allen offiziellen Aufzeichnungen und für die Altersmessung verwendet, ist aber außerhalb Manticores unbrauchbar. Daher besitzen sowohl Sphinx (Manticore-A IV) als auch Gryphon (Manticore-B IV) eigene, lokal genutzte Kalender.

Summa summarum bedeutet dies, das dadurch im Manticore-System inklusive Standardrechnung vier unterschiedliche Kalender existieren. Daher muss wohl nicht eigens erwähnt werden, dass Zeitumrechnungssoftware auf so gut wie jedem manticoranischen Computer zur Standardsoftware gehört.


Die planetearen Tage und Jahre des Königreichs:


Planet Tag in T-Stunden Jahr in Ortstagen Jahr in T-Tagen Jahr in T-Jahren
Manticore 22,45 673,31 629,83 1,73
Sphinx 25,62 1783,28 1903,65 5,22
Gryphon 22,71 650,46 615,51 1,69


Die Uhren jedes Planeten messen die Zeit in den üblichen 60minütigen Standardstunden plus einer zusätzlichen, kürzeren "Stunde", die als "Korrektiv" (oder gängiger "Korry") bezeichnet wird und die Differenz ausgleicht. Daher besteht ein Tag auf Manticore aus 22 Standardstunden plus ein 27 Minuten langes Korry, während auf Sphinx der Tag 25 Stunden und ein 37minütiges Korry aufweist. Der Tag auf Gryphon hat wie der auf Manticore 22 Stunden, aber das Korry dauert annähernd 41,5 Minuten.

In allen drei Fällen hat die planetare Woche sieben Ortstage. An Bord aller Schiffe der Royal Manticoran Navy wird der offizielle Manticore-Tag benutzt.

Das offizielle Jahr im Königreich hat 673 Tage und alle drei Jahre ein Schaltjahr. Es ist in 18 Monate unterteilt, elf mit 37 Tagen und sieben mit 38 Tagen, die sich in den ersten sechs und letzten acht Monaten abwechseln. Die Namen lauten (einfach, wenn auch zugegebenermaßen einfallslos) "Erster Monat", "Zweiter Monat" und so weiter.

Das Ortsjahr auf Gryphon besitzt ebenfalls 18 Monate (16 zu 36 und 2 zu 37 Tagen) mit einem zusätzlichen Tag im Neunten und Zehnten Monat. Darüber hinaus weist der elfte Monat in jedem zwoten Jahr einen Extratag auf.

Das Sphinxjahr ist aufgrund des großen Bahnradius des Planeten in ganze 46 Monate unterteilt, mit 35 Monaten zu 39 Tagen und elf zu 38 Tagen (mit den kürzeren Monaten als geradzahlige vom Zwölften bis zum Zweiunddreißigsten), jedes siebte Jahr ist ein Schaltjahr.

Jede dieser Zeitrechnungen wird in "Jahren nach der Landung" (abgekürzt n.d.L.) gezählt, beginnend mit dem Tag, an dem das erste Shuttle des Kolonistenschiffs Jason an dem Ort niederging, wo sich heute die Hauptstadt Landing City befindet (dem 21.März 1416 P.D.) Die Konsequenz ist offenkundig: Jedes planetare Ortsjahr ist ein "Jahr nach der Landung", das sich von den beiden anderen unterscheidet.


Ein Beispiel:

Die Kommandoübernahme Commander Honor Harringtons über den Leichten Kreuzer HMS Fearless wurde am 35.Vierten 280 n.d.L. (offizielle manticoranische Zeitrechnung und Zeitrechnung des Planeten Manticore) befohlen, ebenso am 26.Zweiten 93 n.d.L. (planetarer Kalender von Sphinx) und am 3.März 1900 P.D. (Standardzeitrechnung). Diese Vielfalt ist der Grund, warum die Bürger des Sternenkönigreichs auch untereinander generell dazu neigen, alle Zeitspannen in T-Jahre umzurechnen.